MTB Laufradgrößen

Startseite/MTB Laufradgrößen

NEUE GRÖSSEN FÜR DAS MTB

26, 27,5 oder 29 Zoll?

Rund drei Jahrzehnten waren 26 Zoll das Maß der Dinge bei Laufrädern für Moutainbikes. Seit einigen Jahren gibt es die Geländeräder aber auch als so genannte „Twentyniner“ – mit deutlich größeren 29-Zoll-Reifen. Und die Entwicklung geht weiter: Für das Jahr 2014 wird der Durchbruch von Bikes auf 27,5 Zoll- oder 650B-Laufrädern erwartet.

Viele begrüßen die Etablierung unterschiedlichen Größen als adäquate Antwort auf sehr unterschiedliche Anforderungen und Fahrerproportionen. Andere sehen darin lediglich ein ausgeklügeltes Marketingkonzept der Hersteller zur schnellen Umsatzsteigerung. Letztere fühlen sich durch die Begriffsverwirrung bestätigt, die mit den Größenangaben verbunden ist.

Schon der gleichzeitige Gebrauch unterschiedlicher Maßsysteme verschleiert, wo sich Vor- und Nachteile der jeweiligen Modelle verbergen. Dabei könnte alles ganz einfach sein. 26 Zoll bedeutet, dass Felgen mit 559 mm verbaut sind. 27,5 Zoll entsprechen 584 mm und solche Laufräder werden – damit es richtig unübersichtlich wird ­– auch mit dem alten französischem Maß 650B etikettiert. Verwirrend ist auch die Bezeichnung 29-Zöller oder Twentyniner. Sie basieren auf 28 Zoll Felgen, die mit 622 mm den bekannten Rennrad- und Trekkingradgrößen entsprechen und nur durch ihre Reifen 29 Zoll erreichen

MTB_Groessen_Aufmacher

Was bringen die unterschiedliche Größen?

Keine Frage: Die Twentyniner haben ihre Berechtigung. Sie werden deshalb in Zukunft weiter stark nachgefragt werden. Größere Räder „fallen“ nicht so tief in Schlaglöcher, sondern rollen besser über kleinere Unebenheiten hinweg, sie glätten die Wege regelrecht. Und sie bieten mehr Grip, also besseren Halt auf dem Untergrund. Da liegt daran, dass die Aufstandsfläche länger und schmaler als bei 26 Zoll.

MTB_Radgroessen

Vor allem Biker die “Strecke“ machen wollen, also Tourenfahrer, die vorwiegend mit Marathon- oder All Mountain-Bikes auf einigermaßen befestigten Wegen unterwegs sind, schwören auf die 29 Zöller. Und die sind immer häufiger auch für besonders große Fahrer die erste Wahl. Spätestens ab einer Körpergröße von 1,85 Metern stoßen die konventionellen 26 Zoll Mountainbikes nicht nur optisch an Grenzen.

Konsequent gilt dazu im Gegensatz, dass Twentyniner für kleinere Fahrer unter 1,75 Meter eher ungeeignet sind. Außerdem bringen größere Räder auch mehr Gewicht auf die Waage und sie sind insgesamt träger, man kann mit ihnen also weniger schnell beschleunigen.

Sollen deshalb klein gewachsene Fahrer und/oder Downhiller auf konventionellen 26 Zoll-Rädern starten oder doch die junge 27,5 Zoll-Variante bevorzugen? Es gibt viele, die im Fahrverhalten dieser beiden Bike-Arten wenig Unterschiede beobachten. In Bezug auf Wendigkeit, Traktion und Komfort bewegen sich beide auf etwa gleichem Niveau. Welche Größe sich mittelfristig durchsetzt wird daher wahrscheinlich vorwiegend durch die Herstellerstrategien und das Marktangebot entschieden. Seit 2014 haben viele Produzenten den Schwerpunkt erkennbar auf die 27,5 Zoll Modelle verschoben, einige haben die 26 Zöller bereits vollständig aus dem Programm gestrichen.

Die Zukunft wird demnach folgendermaßen aussehen: Während groß gewachsene Marathon- und Allmountain-Fahrer auf Twentyninern auf Tour gehen, bewegen sich Endurofahrer und kleinere Biker auf 27,5 Zoll-Bikes über enge Wege und Trials. Den traditionellen 26 Zöllern bleibt das Nischendasein für waghalsige Downhiller und Freerider.

VELOXDREAM
Uttenreuther BeRADungshaus

Inh. Robert Mächtel
Gräfenberger Straße 8
91080 Uttenreuth

Telefon: 09131-50532
Fax: 09131-50544
info@velo-x-dream.de
Webseite: Veloxdream.de

Im Winterhalbjahr (1. 11. bis 29. 02.):

VELOXDREAM  Uttenreuther BeRADungshaus
Gräfenberger Straße 8  |  91080 Uttenreuth
Mo- Fr.:     09:00 - 13:00 Uhr
                 15:00 - 18:00 Uhr
Sa.:            09:00 - 13:00 Uhr

Im Sommerhalbjahr (1.03. bis 31. 10.):

VELOXDREAM  Uttenreuther BeRADungshaus
Gräfenberger Straße 8  |  91080 Uttenreuth
Mo- Fr.:     09:00 - 13:00 Uhr
                 15:00 - 19:00 Uhr
Sa.:            09:00 - 14:00 Uhr